X-MAS-BUCHREZENSIONEN

14.12.2016
Unser X-Mas-Lesevergnügen hat zwei Dinge gemein: Disruption und Kulturwandel
Unser X-Mas-Lesevergnügen hat zwei Dinge gemein: Disruption und Kulturwandel

Bücher 2017: Menschen, Maschinen und Prozesse im digitalen Wandel

Weihnachtslektüre zur digitalen Transformation gefällig? Wir haben für Sie drei Neuerscheinungen der Autoren Rich Karlgaard und Michael S. Malone („Team Genius“), Chris Hadfield („An Astronaut’s Guide to Life on Earth“) und Christoph Keese („German Valley“) ausgewählt. Zu den Rezensionen.

#1 „Team Genius“ von Rich Karlgaard und Michael S. Malone

„Hinter jedem erfolgreichen Individuum steht ein Team“

Menschen können Großartiges leisten, wenn sie in diversifizierten Teams zusammenarbeiten. Laut Rich Karlgaard und Michael S. Malone, Autoren von „Team Genius – The Science of High-Performing Organizations“, gelingt dies jedoch nur, wenn das sogenannte Team-up ein Herzensanliegen des Managements ist. Das sollte es auch sein. Immerhin wären digitale Vollblutunternehmer wie Tesla-Chef Elon Musk oder Amazon-Lenker Jeff Bezos niemals ohne ihr Team das geworden, was sie heute sind.

„Hinter jedem erfolgreichen Individuum steckt ein Team“, urteilen die Autoren in amerikanisch-euphorisch-pragmatischer, indes wissenschaftlich fundierter Manier. Dies gehöre insbesondere in vernetzten Technikumfeldern, etwa bei Apple, zum guten Ton. In ihrem Kompendium skizzieren Journalist und Unternehmer Karlgaard sowie Technologie-Autor Malone,

  • wie Unternehmen der digitalen Wirtschaft über geniale Teams die Fähigkeit erlangen, schnell die Richtung zu wechseln („Maneuverability“).
  • Wie sie Diversität (kontrastierende Persönlichkeiten oder Fähigkeiten) als Trumpf ausspielen – anhand erfolgreicher Duos wie Steve Jobs und Steve Wozniak (Apple) oder Bill Gates und Paul Allan (Microsoft).
  • Wie Team-Geist auch in größeren Gruppen Umgebungen schafft, die die Mitarbeiterbedürfnisse befriedigen. Etwa indem Manager persönliche Präferenzen zurückstellen und Team-Mitglieder so aussuchen, dass die ganze Gruppe von ihnen profitiert.

Bei den Fragen nach dem Wie geht es den beiden Verfassern immer wieder um die richtige Team-Größe, die perfekte Chemie zwischen den Mitgliedern und das Zusammenführen unterschiedlicher Denkweisen. Nebenbei propagiert „Team-Genius“ eine gehörige Portion Disruption: „The greatest question facing good teams is not how to succeed, but how to die.“ Nach dem Motto: Greift euch selbst an, bevor es ein anderer tut.

Marketeers’ Summary

Den mit praktischen Beispielen durchsetzten Handlungsanleitungsstil des englischprachigen Buchs muss man mögen. Nichtsdestotrotz legt es gerade hartgesottenen Effizienz-Managern nahe, dass sich auch vermeintlich weiche Faktoren gezielt optimieren lassen.

#2 „An Astronaut’s Guide to Life on Earth“ von Chris Hadfield

Orbit trifft Digitalisierung: „Entferne eine Variable – und alles ändert sich“

Lassen sich die Herausforderungen an Reisende im Orbit auf die von digitalen Marketeers übertragen? Wer einigermaßen kreativ ist, findet in Chris Hadfields „An Astronaut’s Guide to Life on Earth“ jede Menge Anregungen für das Digitalgeschäft – aus der Sicht des kanadischen NASA-Mannes und Ex-ISS-Chefs.

Youtube/Chris Hadfield
Chris Hadfield: „Lock your Souyuze hatch …“ – frei nach Bowie

Hadfield, der 2013 in seiner Version den Bowie-Song „Space Oddity“ von der internationalen Raumstation ISS aus coverte, erklärt in seiner englischsprachigen Betrachtung, was Manager von Astronauten lernen können. Und das ohne erhobenen Zeigefinger. Für beide Spezies dürfte gelten: „Remove that one variable gravity, and everything changes“, so Hadfield.

  • Demnach müssen Reisende auch entlang der digitalen Milchstraße zahlreiche Fähigkeiten kultivieren (im Orbit: vom zahnärztlichen Rettungsdienst über Reparaturen in der Schwerelosigkeit bis hin zum Experimente-Überwachen). Beide Spezies müssen sich beispielsweise umfassend auf Krisen vorbereiten – unabhängig von Intelligenz und Erfahrung. Hadfield: „If you are striving for excellence there’s no such thing as over-preparation.“
  • Entsprechend gilt es, ruhig und methodisch Lösungen zu entwickeln sowie mentale Disziplin zu erlangen.
  • Auch den Umgang mit konstruktiver Kritik als Hilfe und Rat sieht Hadfield als überlebenswichtig an. Diese sorge für Sicherheit und schütze Menschen. „Kreiere eine Umgebung, in der das gesamte Team konstruktiv aus Fehlern lernen kann – ohne dass sich ein Einzelner angegriffen fühlt“, rät Hadfield.

Marketeers’ Summary

Mit dem twitternden und charismatischen Autor Chris Hadfield liefert uns dessen Weltraumlektüre eine erfrischende und eindrückliche Sicht auf unser Business – dank der Erfahrungen eines gestandenen Astronauten. Hadfield thematisiert Fragen wie „What’s the next thing that could kill me?“ und Ausblicke auf „Soft landings“ – Herausforderungen, die in der digitalen Wirtschaft gang und gäbe sind. Es braucht nur wenig Phantasie, die Botschaften zu übertragen.

#3 „German Valley“ von Christoph Keese

Wunsch nach Metamorphosen: Den „cross-over-qualifizierten“ Weltmeistern nacheifern

Gelingt es uns im Land der mechanischen Ingenieurskunst, dem Silicon Valley Paroli zu bieten? Wie innovativ deutsche Produkte und Dienstleistungen sind, beleuchtet Christoph Keese („Silicon Valley“) in seinem neuen Buch „Silicon Germany – Wie wir die digitale Transformation schaffen“.

Zwar hagelt es darin in puncto Vernetzung, Nutzbarkeit hiesiger Produkte und Services sowie neuer Geschäftsmodelle ordentlich Kritik für den Standort Deutschland. Aber Keese hat auch gnädige Momente übrig: „Wir können aufholen“, so das Mantra des Wirtschaftswissenschaftlers und Journalisten – auch wenn sich Keese im Klaren darüber ist, dass Deutschland auf keinem der zukunftsträchtigen Gebiete wie Plattformen, Algorithmen, Prognosen und Künstliche Intelligenz als führend einzustufen ist.

Anstatt wie bisher in Fachgebieten zu denken, Risiken zu meiden, Perfektion zu belohnen und Fehler zu bestrafen, sollten wir den Kaliforniern nacheifern, fordert Keese: „Das Sillicon Valley ist Weltmeister in Cross-over-Qualifikationen und gewährleistet berufliche Durchlässigkeit.“ Spezialwissen sei ohnehin dank der technischen Entwicklung schnell überholt. Silos verhinderten horizontale Kontakte. Sicherheitsdenken begrenze den Blick über der Tellerrand – ein Problem der „herrschenden Führungskultur“.

Um Deutschland nicht zum „Themenpark des 20. Jahrhunderts“ (Keese) zu degradieren, braucht es zahlreiche Umwälzungen – angefangen vom Unternehmen, das sich selbst kannibalisiert, über die vernetzte Organisation mit flachen Hierarchien bis hin zum Ruf nach einem Digitalministerium an die Adresse der Politik. Und es braucht digitale Rechte (Charta) sowie eine Bildung, die Kinder frühzeitig u.a. mit Vier-D-Druck (Drei-D-Druck mit Formgedächtnislegierungen), Biotech, Coding und Simulationen bekannt macht.

Marketeer’s Summary

Auch wenn Keeses Kompendium stellenweise stereotyp und bemüht schonungslos wirkt, stecken zahlreiche interessante und intelligente Gedankengänge darin – verwoben mit dem frommen Wunsch und Appell, Deutschland möge „das modernste, sauberste, fairste Land der Welt werden“. Wir drücken nicht nur die Daumen, sondern machen uns an die digitalen Metamorphosen, korrekt?

Autorin: Kristina Schreiber

Gewinnen Sie eines unserer Resenzions-Exemplare

Wir verlosen unsere Leseexemplare: Wenn Sie Lust auf eines der Kompendien haben, schicken Sie uns bitte eine Mail. Jede zehnte Nachricht erhält jeweils eine unserer X-Mas-Lektüren geschenkt – so lange der Vorrat reicht. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Neuen Kommentar schreiben

Unsere Themen

Bei TONNO DIGITALE dreht sich alles um spannende Tipps und Praxiseinsichten zu folgenden Aspekten:

Brain@plü)com

Sie wollen noch mehr Impulse für Ihre B2B-Kommunikation? Bitteschön:

Lead Generierung: All-in-One-Lösung für Einsteiger

Unsere All-in-One-Lösung sorgt dafür, dass die digitale Lead Generierung Unternehmen auch ohne Investitionen in teure Marketing-Technologie und die Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter zugänglich ist. Sie sind innerhalb kürzester Zeit startbereit.
Mehr Infos

Message House Workshop

Mit unserem Workshop sorgen Sie für klare, einheitliche Botschaften über die Abteilungsgrenzen hinweg

RESHAPE Workshop

Mit diesem Workshop schaffen wir die Voraussetzungen dafür, um aus Ihrem Change-Projekt eine Erfolgsstory zu machen.
Reshape Workshop.pdf

Content Marketing

So gelingen Content-Produktion, -Distribution und -Promotion

Thought Leadership

und welche Substanz – en détail – wirklich hinter dem Begriff steckt