Content-Marketing-Tool

24.09.2019
Buzzsumo Toolreview
Quelle: pixabay.com/Skeeze
Multifunktional wie ein Schweizer Taschenmesser: Das Content-Marketing-Tool Buzzsumo.

Der Allrounder: Buzzsumo

[Lesezeit: 5-7 Minuten] Wer sich mit Content Marketing beschäftigt weiß, dass dabei eine Analyse der Inhalte, der Trends und Flops sowie der Performance der Inhalte unerlässlich ist. Ein viel gelobtes Tool dafür ist Buzzsumo, das angesichts seiner vielfältigen Möglichkeiten auch als „Schweizer Taschenmesser der Content-Marketing-Tools“ bezeichnet wird. TONNO DIGITALE hat sich das Tool für Sie angeschaut und stellt die wichtigsten Funktionen vor.

Was ist Buzzsumo?
BuzzSumo ist ein Such- und Beobachtungstool, das Marketingverantwortlichen vor allem bei den folgenden vier Punkten hilft:

• Inhalte zu finden, die am häufigsten auf Social Media-Kanälen geteilt werden. Sie können Ihre eigene oder eine andere Domain eingeben und sehen, was in den Netzwerken geteilt wird

• Influencer zu bestimmten Themen zu finden

• Alerts und Hinweise zu erhalten, die auf Keywords, Markennamen, Links, Autorennamen oder Domänen basieren

• Wettbewerber zu verfolgen und eine Analyse auf der Grundlage ihrer Inhalte durchzuführen

Das Tool ist eine Komplettlösung für alle inhaltsbezogenen Recherchen und Social-Media- Analysen und hilft bei der Erforschung aktueller Trends und Suchabfragen.

In diesem Beitrag blicken wir auf die Kosten der einzelnen Versionen und stellen Ihnen eine Auswahl der vielen hilfreichen Features vor.

Kostenübersicht
Buzzsumo ist ausschließlich als kostenpflichtiges Tool erhältlich, was einen Nachteil gegenüber anderen Tools darstellt. Allerdings ist die günstigste „Pro“-Version, für 79 Dollar pro Monat, erschwinglich und enthält Alerts sowie eine uneingeschränkte Suchfunktion.

Drei weitere Versionen, „Plus“, „Large“ und „Enterprise“ sind mit 139 Dollar, 239 Dollar und 499 Dollar monatlich relativ teuer, bieten aber eine Fülle von Funktionen für zehn, 15 oder uneingeschränkt viele User/innen.

Für sehr kleine Unternehmen oder Selbstständige bietet Buzzsumo zusätzlich eine „Micro“-Version für 39 Dollar pro Monat an. Diese ist nur für einen Nutzer zugänglich ist und enthält einen Alert sowie die uneingeschränkten Suchfunktionen. Trotz dieser Einschränkungen lohnt sich der Erwerb, um das eigene Auftreten in den Social-Media-Kanälen zu verfolgen und zu analysieren.

Eine kostenlose Probezeit ist für jede Version verfügbar und kann für sieben Tage genutzt werden.

Buzzsumo Pricing Quelle: buzzsumo.comAlle Versionen von Buzzsumo sind kostenpflichtig, bieten aber bemerkenswert viele Features.

Die wichtigsten Funktionen
#1 Markenmonitoring und Alerts
Als Content-Analyse- und Marketing-Software bietet BuzzSumo eine Funktion zur Beobachtung der Reputation Ihres Unternehmens und Ihrer Erwähnungen online an. Um diese Funktion zu nutzen, geben Sie bei Buzzsumo ganz einfach die Details zu Ihrem Unternehmen ein und erhalten daraufhin regelmäßig Berichte zu Onlineerwähnungen.

Diese sucht das Tool in allen Social-Media-Kanälen und Websites. Die Alerts werden sehr häufig aktualisiert, so dass Sie als User/in immer auf dem neuesten Stand sind, ohne manuell aktualisieren zu müssen.

#2 Content-Analyse
Jede/r Marketingverantwortliche, der/die Inhalte strukturiert und kreiert, wird sich über diese Anwendung freuen. Sie hilft bei der Ermittlung des ROI, wobei Buzzsumo nicht nur das Budget, sondern auch Aufwand, Verteilung und Vermarktung berücksichtigt.

Nachdem der/die User/in den Unternehmensnamen oder die Website-Domain in die Suchmaske eingibt, spuckt Buzzsumo alle von ihnen veröffentlichten Inhalte, die Engagements für jeden Artikel, das durchschnittliche Engagement in den einzelnen Netzwerken sowie den Inhaltstyp dieser Engagements aus. Marketingverantwortliche sehen so auf einen Blick, wie Ihr Publikum oder Ihre Leser auf Ihre Beiträge reagieren und mit ihnen interagieren. Die ausgegebenen Daten enthalten außerdem Zahlen wie alle Interaktionen pro Tag, die durchschnittliche Verlustrate nach Länge der Inhalte und Top-Inhalte, die besonders beliebt waren.

Doch nicht nur die eigene Marketingtätigkeit kann so „durchleuchtet“ werden, auch Konkurrenzunternehmen können User/innen so finden und im Feature „Domain-Vergleich“ deren Aktivitäten nachverfolgen. Damit haben Marketers jederzeit die Möglichkeit, ihr Unternehmen mit Wettbewerbern zu vergleichen und zeitnah auf Veränderungen zu reagieren, ohne selbst eine zeitaufwändige Onlinerecherche durchführen zu müssen.

Content Anaylse Buzzsumo Quelle: buzzsumo.comDie Content-Analyse zeigt Ihnen, wie einzelne Inhalte performen.

#3 Analyse der Suchabfrage
Diese Funktion hilft Ihnen, die Anfragen Ihrer Leser/innen und Kund/innen einzusehen und nachzuvollziehen. Um die Suchanfrage zu erhalten, geben Sie ein Stichwort ein, woraufhin sie damit verbundene Fragen angezeigt bekommen. So können Sie sicherstellen, mit Ihren Inhalten die Fragen zu beantworten, die ihre Zielgruppe hat. Damit stellen Sie sicher, immer genügend Inhalt für Ihre Kanäle generieren zu können und Ihrem Publikum passende Antworten zu liefern.

#4 Die Suche nach Influencern
Noch arbeiten verhältnismäßig wenige B2B-Unternehmen mit Influencern. Ein Grund mehr, genau das Feature von Buzzsumo zu nutzen, das sich mit diesen beschäftigt.

Buzzsumo InfluencerQuelle: buzzsumo.comInfluencer werden Ihnen samt Themen und Kontaktdaten angezeigt.


Zum einen wird es Ihnen als Anwender/in ermöglicht, (mögliche) Influencer zu finden, die als Publikum dieselbe Zielgruppe haben wie Ihr Unternehmen. Zum anderen können Sie Autor/innen finden, die qualitativ hochwertige Inhalte zu Ihrem Themenfeld verfasst haben und können diese als Influencer für sich arbeiten lassen. Um sie zu kontaktieren, führen Sie erst einmal eine Suche durch, in der Sie die Influencer nach Interessensgebiet und Fähigkeit filtern. Daraufhin wird Ihnen eine Auswahl von Influencern ausgegeben, die Sie per Twitter oder unter den angegebenen Links kontaktieren können.

Auch hier wird Ihnen die eigene Recherche nach Fachleuten und Kontaktdaten erspart. In Buzzsumo ist es außerdem möglich, Listen anzulegen, in denen Sie potenziell interessante Influencer vormerken und später vergleichen können.

Management Summary
Buzzsumo darf zu Recht als Allrounder bezeichnet werden. Von Analyse Ihres Contents bis zum Ermitteln von Trends, der Suche nach Influencern inklusive der Kontaktdaten - BuzzSumo deckt die Bedürfnisse eines B2B-Marketers zur Genüge ab. Die Versionen von Buzzsumo sind alle kostenpflichtig, bieten Marketers aber schon in den günstigen Versionen genügend Funktionen, um eine ausführliche Content-Marketing-Analyse durchführen zu können und sowohl das eigene Unternehmen als auch Wettbewerber und deren Aktivitäten im Blick zu behalten.

Die Möglichkeit, nach Influencern zu suchen und direkt mit Ihnen in Kontakt zu treten, stellt vor allem für B2B-Marketers eine große Hilfe dar. Auch komplexe Themen können so mithilfe passender Influencer vermarktet und neue Interessenten angesprochen werden.

Autorin: Friederike Sajdak

Neuen Kommentar schreiben

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (Name, IP-Adresse) im Falle einer Kommentierung eines Beitrags. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.

Beliebteste Artikel

Serien

Unsere Themen

Bei TONNO DIGITALE dreht sich alles um spannende Tipps und Praxiseinsichten zu folgenden Aspekten:

Events

Treffen Sie das TONNO DIGITALE-Team auf folgenden Veranstaltungen:

E-World Energy & Water
11. - 13.02.2020