Marketingleiter-Umfrage Digital Factory

23.05.2019
Digital Factory B2B Marketing Budget
Quelle: pixabay.com
Marketeers aus dem Bereich Digital Factory freuen sich über wachsende Budgets und sind trotz kommunikativer Herausforderungen positiv gestimmt.

Digital-Factory-Unternehmen geben Gas im B2B-Marketing

[Lesezeit: 2-4 Minuten] Marketeers aus dem Bereich Digital Factory präsentieren sich trotz aktuell gedämpfter Konjunkturaussichten in guter bis sehr guter Stimmung: 88 Prozent der im Rahmen der „Marketingleiter-Umfrage Digital Factory 2019“ befragten Manager schauen optimistisch nach vorn und sehen positive Perspektiven für die weitere Entwicklung ihres Marktes.

Um sich in diesem expansiven Marktumfeld Gehör zu verschaffen, schlägt sich die Zuversicht bei 58 Prozent der Unternehmen in Form wachsender Budgets für Marketing und Kommunikation nieder. Diese wurden gegenüber 2018 im Schnitt um 21 Prozent erhöht. Bei rund jedem vierten Marketeer blieb das Budget gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Unter den kommunikativen Herausforderungen, mit denen sich die Unternehmen derzeit zu befassen haben, steht „die eingängige Vermittlung komplexer Produkte“ an erster Stelle. Auf Platz zwei folgt die Notwendigkeit, Kunden von der richtigen Software-Plattform zu überzeugen. „Geeignete Mitarbeiter anzusprechen“ nennen die insgesamt 50 interviewten Teilnehmer als ihre derzeit drittwichtigste Aufgabe.

B2B Marketing Digital Factory Quelle: plümer)communications Ein Großteil der befragten B2B-Marketeers berichtete von einer Erhöhung ihrer Marketingbudgtes.

Soziale Netzwerke gewinnen an Bedeutung, Influencer nicht
Wie die von plümer)communications erhobene Marketingleiter-Umfrage zeigt, wollen die Unternehmen im Bereich Digital Factory beziehungsweise Industrial IT in den kommenden zwei Jahren verstärkt in Bewegtbild-Kommunikation und Webinare investieren. Weit verbreitete Pläne zur Einführung von Augmented- und Virtual Reality, Marketing Automation sowie Big-Data-Anwendungen zeigen außerdem, dass die Marketingabteilungen ihren strammen Digitalisierungskurs in den kommenden Jahren fortsetzen werden.

Über die Umfrage-Ergebnisse zum Thema LinkedIn versus XING sowie zum Thema Influencer lesen Sie im Beitrag „Social Media: LinkedIn mit Abstand die Nummer 1 bei B2B-Marketingleitern“. [VERLINKEN]

Die vollständige Auswertung der Umfrage stehen Ihnenhier zum Download zur Verfügung (PDF, 13 Seiten)

Über die Umfrage-Ergebnisse zum Thema LinkedIn versus XING sowie zum Thema Influencer lesen Sie im Beitrag „Social Media: LinkedIn mit Abstand die Nummer 1 bei B2B-Marketingleitern“.

Neuen Kommentar schreiben

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (Name, IP-Adresse) im Falle einer Kommentierung eines Beitrags. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.

Serien

Unsere Themen

Bei TONNO DIGITALE dreht sich alles um spannende Tipps und Praxiseinsichten zu folgenden Aspekten:

Events

Treffen Sie das TONNO DIGITALE-Team auf folgenden Veranstaltungen:

dmexco Köln
11. - 12.09.2019
EMO Hannover
16. - 21.09.2019