Tool Review: Lead-Management-Apps

16.11.2017
Bye bye, Zettel- und Karten-Chaos – spezielle Messe-Lead-Apps erleichtern das Management von Messekontakten
Quelle: Pixabay/myrfa
Bye bye, Zettel- und Karten-Chaos – spezielle Messe-Lead-Apps erleichtern das Management von Messekontakten

Messekontakte digital managen

[Lesezeit: 6-8 Minuten] Auch in Zeiten der Digitalisierung sind und bleiben Messen für B2B-Unternehmen ein wichtiges Marketing-Instrument, besonders für die Lead Generierung. Was sich durch die Digitalisierung jedoch geändert hat, ist das Management der dort gesammelten Kontakte. Wir stellen eine Auswahl interessanter Tools vor.

Laut einer Studie von AUMA, dem Verband der deutschen Messewirtschaft, geben Marketing-Verantwortliche etwa 40 Prozent ihres Budgets für Messen, Kunden-Events und Ausstellungen aus. Und das aus gutem Grund. Denn das persönliche Gespräch und der fachliche Austausch sind für die Geschäftsanbahnung durch nichts zu ersetzen.

Zettelwirtschaft

Schnell werden auf Messen Visitenkarten und Kontaktdaten ausgetauscht und weitere Informationen auf einem Fragebogen erfasst. Bis zur weiteren Bearbeitung durch Marketing und Vertrieb werden diese Informationen dann zunächst beiseitegelegt. So zumindest der klassische Weg. Frisch geknüpfte Kontakte werden meist erst nach der Messe weiterverwertet und von den Verantwortlichen angesprochen. Dabei könnten bereits noch während der Messe erste Maßnahmen wie zum Beispiel der Versand einer personalisierten E-Mail erfolgen.

Schneller, unkomplizierter und strukturierter funktioniert die Leaderfassung mittels spezieller Lead-Management-Apps und -Lösungen. Sie ermöglichen es den Messe-Verantwortlichen, die Kontaktinformationen ihrer Besucher direkt vor Ort ohne Zettel- und Visitenkartenchaos zu erfassen.

Mobile Lead-Erfassung und -Management

Speziell auf die Bedürfnisse von Messe-Ausstellern ausgerichtet sind beispielsweise die Anbieter LeadApp und LeadHound – beide aus Bayern. Die Apps verfügen über einen ähnlichen Funktionsumfang und sind nur für das iOS-Betriebssystem verfügbar, die Nutzung ist also nur auf iPhone und iPad möglich. Mit Hilfe der Geräte-Kamera scannen die Verantwortlichen die Visitenkarten sowie QR- und Barcodes auf den Eintrittskarten der Messebesucher und digitalisieren dadurch umgehend die enthaltenen Kontaktdaten. Die Erfassung der Kontaktdaten hängt allerdings von deren Verfügbarkeit ab. Sind die Kontaktinformationen nicht auf den Eintrittskarten der Messe hinterlegt, können sie auch nicht über den Scanner erfasst werden. Neben der Scan-Funktion stehen dem Nutzer auch Fragebögen zur Verfügung, in denen er weitere Informationen über den Messebesucher erfassen kann.

Quelle: YouTube/LeadHound
Wie die App funktioniert und welche Vorteile sie bietet, zeigt das Produktvideo von LeadHound

Das Design der Apps und der Fragebögen ist an das Corporate Design des Unternehmens anpassbar. Je nach gebuchtem Paket verschickt die App auch automatisierte, CI-konforme Danke-Mails. Der Export der gesammelten Kontaktdaten erfolgt in einer Excel- oder CSV-Datei, außerdem ermöglichen beide Apps die Integration in bestehende CRM-Systeme. Die gesammelten Kontaktdaten können so einfach importiert und im CRM weiterbearbeitet werden.

Entergon e1.MOBILE geht bei der Messe-Lead-Erfassung noch einen Schritt weiter. Die native App für alle Betriebssysteme verfügt über ähnliche Funktionen wie LeadApp und LeadHound. Das Besondere an der App ist jedoch die Einbindung von Content: Messe-Aussteller können die App nicht nur zur Lead-Erfassung nutzen, sondern den Besuchern auch Präsentationen, Broschüren, Videos und vieles mehr vor Ort auf dem mobilen Endgerät zeigen. Darüber hinaus sind automatisierte interne Info-Mails ebenso möglich wie automatische externe Danke-Mails und die Anbindung der App an E-Mail-Marketing-Lösungen.

Quelle: YouTube/entergon GmbH & Co. KG
Auch entergon präsentiert seine native App für alle Betriebssysteme in einem Video

Die Apps selbst können die Nutzer häufig kostenlos über den App- oder Playstore herunterladen, die Nutzung ist hingegen kostenpflichtig. Die Preise für LeadApp und entergon e1.MOBILE erhalten Interessierte nur auf Anfrage beim Anbieter. Das Messe-Paket von LeadHound für die einmalige Nutzung der App beginnt bei 99 Euro, für 899 Euro gibt’s die „One“-Lösung, bei der die App dauerhaft für ein Gerät verfügbar ist. Weitere Angebote auf Anfrage.

Weitere Möglichkeiten

Um Hardware-Produkte lässt sich die Lösung LeadSuccess des Anbieters Convey erweitern. Auch hier steht dem Nutzer zunächst eine App mit ähnlichem Funktionsumfang wie dem der bereits vorgestellten Lösungen zur Verfügung (LeadSuccess Mobile). Neben Lead-Fragebögen können die Nutzer außerdem auch eigene Notizen und Skizzen anfertigen. Im Gegensatz zu LeadApp und LeadHound ist LeadSuccess Mobile neben iOS- auch auf Android- und Windows-Geräten verfügbar. Ein Plus: Die App funktioniert auch offline und umgeht damit das Problem der unbeständigen Internet-Verbindung auf Messen.

Quelle: YouTube/convey Information Systems GmbH
LeadSuccess Mobile ist nur eines von vielen Messe-Produkten des Unternehmens convey

Weitere verfügbare Pakete von LeadSuccess enthalten eigene Visitenkarten-Scanner, die die Kontaktdaten direkt auf das vorhandene Endgerät übertragen. Im digitalen Leadbogen erfassen die Verantwortlichen weitere Kontaktinformationen und können diese unmittelbar zur Weiterqualifizierung weiterleiten (LeadSuccess Basic). Die All-in-one-Lösung (LeadSuccess Advanced) verfügt über einen Scanner sowie Drucker, mit dem die Nutzer Daten, Badges und Fragebögen direkt vor Ort erfassen und ausdrucken. Darüber hinaus lässt sich zu jeder Zeit ein Messebericht anzeigen sowie ausdrucken.

Ganzheitliche Lösung - nicht nur für Messen

Pionier auf diesem Gebiet war allerdings der Lead Management Anbieter alivello, der bereits 2010 eine mobile Messeapplikation zur digitalen Leaderfassung über iPads entwickelt hat: Das messeipad. Das Ganze ist dabei nicht nur iOS-, sondern auch Android-kompatibel und kann messespezifisch oder als Jahres-Lizenzmodell genutzt werden. Die App ist neben der klassischen Erfassung von Messe-Kontakten auch flexibel für weitere interessante Bereiche einsetzbar, zum Beispiel im Außendienst zur Erfassung von Besuchsberichten, zur Generierung von digitalen Marktumfragen über Tablets oder zur Erfassung von Gewinnspielen auf Messeständen.

Es muss nicht immer eine App sein

Unternehmen müssen jedoch nicht immer auf eine App zur Messe-Lead-Erfassung zurückgreifen. Je nach bestehendem CRM-System kann auch dieses mobil auf der Messe genutzt werden – und erspart dem Verantwortlichen Zeit und Budget für die Einrichtung der App. Alternative Lösungen bieten die CRM-Systeme von Microsoft, SAP, Oracle oder auch Salesforce. Aber auch kleinere, eher unbekannte Anbieter bieten nutzerfreundliche, übersichtliche und oftmals auch günstigere CRM-Lösungen: Pipedrive, Pipelinedeals, Nimble, Sugar CRM oder CAS-PIA sind nur einige der zahlreichen weiteren Möglichkeiten.

Marketeers‘ Summary

Mit Hilfe digitaler, mobiler Lösungen können Marketing- und Vertriebsverantwortliche schneller und unkomplizierter Messekontakte erfassen und gezielt weiterverarbeiten. Dabei muss es nicht immer die All-in-one-Lösung sein – in vielen Fällen genügt schon eine einfache App oder ein gutes, webbasiertes CRM.

Autor: Mareike Redder

Neuen Kommentar schreiben

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (Name, IP-Adresse) im Falle einer Kommentierung eines Beitrags. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.

Beliebteste Artikel

Unsere Themen

Bei TONNO DIGITALE dreht sich alles um spannende Tipps und Praxiseinsichten zu folgenden Aspekten:

Events

Treffen Sie das TONNO DIGITALE-Team auf folgenden Veranstaltungen: