Tool-Review: Newswhip

05.03.2020
Social Media Tool Newswhip
Quelle: unsplash.com/Mostafa Meraji
Den Überblick bei Social Media behalten: Das ist für Unternehmen nicht immer leicht. Tools unterstützen die Mitarbeiter dabei

Social Media im Blick behalten

[Lesezeit: 3-4 Minuten] Immer wieder gibt es neue Social-Media-Kanäle, die für B2B-Unternehmen relevant werden. Dadurch wird es auch schwieriger, den Überblick über die wichtigen, dort diskutierten Themen zu behalten. Das Unternehmen Newswhip bietet dafür Lösungen an.

Was macht Newswhip?

Newswhip bietet zwei verschiedene Tools an. Mit dem Tool „Spike" beobachten Sie Social Media in Echtzeit und erhalten einen News Alert, wenn zu einem von Ihnen gewählten Thema ein Post erscheint. Die Einrichtung ist dabei simpel und wird im folgenden Video erklärt.

Quelle: Newswhip

Die beobachteten Kanäle zeigt das Tool in übersichtlichen Spalten an, sodass Sie für jedes soziale Netzwerk die Übersicht haben. Spike beobachtet dabei Facebook, Snapchat, Pinterest, Instagram, YouTube sowie Twitter. Wenn Sie über News von anderen Webseiten informiert werden wollen, fügen Sie diese einfach hinzu. Dadurch haben Sie auch die Option, die Webseiten und Social-Media-Auftritte Ihrer Konkurrenz im Auge zu behalten.

Das gilt natürlich auch für Ihre eigene Onlinepräsenz. Zusätzlich behalten Sie mit Spike den Überblick über die Trends der verschiedenen sozialen Netzwerke. Trends oder auch Topics wechseln je nach Plattform sehr schnell und einzelne Posts zu einem Trend erzielen oft eine große Reichweite. In einem eigenen Panel können Sie sich verschiedene Trends aus den letzten Monaten oder auch nur aus den letzten Minuten anzeigen lassen. Ganz besonders nützlich: In Echtzeit liefert Spike Informationen zu den Topics und bietet auch eine Vorhersage über deren Verlauf. Die Trends können Sie auf Länder eingrenzen, sodass Ihnen nur die für Sie relevanten Trends angezeigt werden.

Auch mit dem zweiten Tool von Newswhip, „Analytics", können Sie den Verlauf von Topics einsehen. Hierbei ist die Auswertung der Daten allerdings darauf ausgerichtet, dass Sie den perfekten Zeitpunkt für Ihren eigenen Post erkennen können. Dadurch steigen Sie bei Trends zum richtigen Zeitpunkt ein und verbessern Ihr User Engagement. Auch die wichtigen Personen wie zum Beispiel Blogger, Journalisten und Influencer, über die Sie Ihre Kunden erreichen können, lassen sich über dieses Tool identifizieren.

Newswhip bietet eine Demo für seine Produkte an. Den Preis für die Tools verrät Newswhip nicht auf seiner Webseite, sondern verweist an sein Salesteam. Verschiedene Vergleichsportale beziffern den Basispreis mit 2.000 Dollar pro Monat für Spike.

Newswhip-Alternativen

Mit Hootsuite können Sie vor allem Ihre eigenen Social-Media-Kanäle bedienen. Hootsuite analysiert für Sie auch Topics, Posts lassen sich auf verschiedenen Plattformen im Voraus planen. Ein weiterer Vorteil von Hootsuite ist die Teamfunktion. Sie eröffnet die Option, mit mehreren Mitarbeitern alle Plattformen zu bedienen. Eingehende Nachrichten lassen sich bestimmten Mitarbeitern zuweisen, gleichzeitig erfahren Sie über das Tool auch, ob eine Kundenanfrage bereits geklärt wurde. Hootsuite kostet in der günstigsten Version für einen Nutzer 25 Euro pro Monat, für 109 Euro im Monat ist die Benutzung mit bis zu drei Mitarbeitern möglich.

Quelle: youtube.com/Hootsuite

Auch Zoho Social ist für die Verwaltung Ihrer Social-Media-Kanäle geeignet. Teamfunktionen unterstützt die Plattform ebenso wie die Zuweisung von Aufgaben. Zoho bietet darüber hinaus aber auch andere Funktionen: Mit dem Zoho Desk ist ein Ticketsystem eingerichtet, um eingehende Anfragen zu bearbeiten. Auch hier behalten Sie leicht den Überblick über fremde Kanäle. Zoho beginnt ab zehn Euro im Monat und kann bereits dort von zwei Mitarbeitern genutzt werden. Ab 25 Euro im Monat erlaubt Zoho Social die Nutzung von drei Mitarbeitern.

Management Summary

Newswhip hat clevere Funktionen, um Social-Media-Kanäle konstant im Blick zu behalten.

Über eine übersichtliche Oberfläche erhalten Sie einen schnellen Überblick, was Ihre Konkurrenz online veröffentlicht und welche Trends es gibt. Darüber hinaus liefert Newswhip Ihnen Vorhersagen über den Verlauf eines Topics. Dafür ist das Tool mit 2.000 Dollar im Monat vergleichsweise teuer. Wenn Sie auf die Trendvorhersagen und die Übersicht der Kanäle Ihrer Konkurrenz verzichten, erhalten Sie mit Hootsuite und Zoho Social Tools, mit denen Sie gemeinsam mit Ihrem Team vor allem Ihre eigenen Kanäle betreuen können. Aber auch hier erhalten Sie die Option, Topics und Konkurrenzkanäle im Blick zu behalten.

Interessiert an weiteren nützlichen Tools? Dann lesen Sie auch unsere Review von Hootsuite: „Alles im Griff mit Hootsuite“.

Autor: Magnus Schult

Neuen Kommentar schreiben

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (Name, IP-Adresse) im Falle einer Kommentierung eines Beitrags. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.

Beliebteste Artikel

Serien

Unsere Themen

Bei TONNO DIGITALE dreht sich alles um spannende Tipps und Praxiseinsichten zu folgenden Aspekten: