Checkliste E-Mail-Marketing

25.10.2018
Beim E-Mail-Marketing gilt es, sich gegen Risiken abzusichern
Quelle: pixabay.com
Im E-Mail-Marketing ist es wichtig, sich gegen Gesetzesverstöße abzusichern

Tipps zur Risikominimierung im E-Mail-Marketing

[Lesezeit: 2-4 Minuten] Um Ihr E-Mail-Marketing DSGVO-konform zu gestalten, ist es empfehlenswert, folgende Tipps zu beachten.

#1 Einwilligung zur Ansprache
Hat Ihr Kunde seine Einwilligung in gewünschter Form gegeben? Der Angesprochene muss die Möglichkeit haben, sich aktiv dafür zu entscheiden.

#2 Adressat prüfen
Ist Ihr Kunde tatsächlich der/die richtige/r Ansprechpartner/in? Bei Unsicherheiten solche Datensätze sonst lieber aussortieren.

#3 Kanal prüfen
Prüfen Sie, ob der genutzte Kanal für die Ansprache zulässig ist. Handelt es sich um einen geschäftlichen Social-Media-Kanal oder verwenden Sie eine private Telefonnummer?

#4 Informationsminimierung
Unnötige Felder und Werte löschen. Somit wird das Risiko des Auskunftsbegehrens minimiert.

#5 Zweckgebundenheit
Für jeden Datensatz und jede Verwendung muss ein Zweck und eine Verwendung dokumentiert werden.

#6 Informationspflicht
Bei Direktmarketing müssen Sie die Kunden informieren, wozu Sie die Daten erheben. Weisen Sie auf das Widerrufsrecht und die Datenschutzerklärung hin.

#7 Rechtlichen Rat einholen
Lassen Sie sich von einem Juristen beraten. Wer die Risiken kennt, kann sie minimieren.

#8 Wenn Kontakt mit Versanddienstleistern besteht
Schließen Sie unbedingt einen Auftragsverarbeitungsvertrag (Data Processing Agreement) ab. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

#9 Falls Beschwerden auftauchen
Zeigen Sie sich in jedem Fall kulant und kommen Sie der Aufforderung nach Nachweisen oder Löschung nach. Eine ernstgemeinte Entschuldigung und angemessenes Verhalten können schon viel bewirken und rechtliche Konsequenzen gegebenenfalls abwenden.

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Er ersetzt keine Rechtsberatung, für alle juristisch relevanten Aussagen übernehmen wir keine Gewähr, Rechtsmittel sind ausgeschlossen.

Autorin: Friederike Sajdak

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel „Rätselraten rund ums berechtigte Interesse"

Neuen Kommentar schreiben

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (Name, IP-Adresse) im Falle einer Kommentierung eines Beitrags. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.