Lesetipps

30.06.2021
Lesetipp
Quelle: unsplash | Ben White
Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer!

Was wir diesen Sommer lesen

Egal, ob Sachbuch oder Belletristik: Urlaubszeit ist Lesezeit. Anstelle von Besprechungen und Neuvorstellungen – davon gibt es auf den einschlägigen Seiten schon mehr als genug – verraten Ihnen heute Vanessa Wagner, Alexander Janke und Frank Plümer aus dem PLÜCOM-Team, welche Bücher sie gerade als Sommerbegleiter mit Freude lesen.

Fantasyland

Alexander Janke, Director PR:
„Fantasyland. 500 Jahre Realitätsverlust. Die Geschichte Amerikas neu erzählt“
Autor: Kurt Andersen

Fake News sind neu? Falsch, meint Kurt Andersen. Sie gehören zu den Gründungsphänomenen der USA und bestimmen ihr Wesen bis heute. Der Autor erzählt die Geschichte dieses beeindruckenden Landes mit dem Fokus auf die überdurchschnittlich hohe Bereitschaft, ja sogar den Stolz seiner Einwohner, fest bis fanatisch an Illusionen, Verschwörungen, Unbelegtes, Widerlegtes und Unwahrscheinliches zu glauben. Ein Großteil der über 700 Seiten entfällt auf unsere Gegenwart und das 20. Jahrhundert.

Alexander Janke: „Andersen erhebt souverän die Stimme der Vernunft in einer Zeit, in der viele glauben, dass Wahrheit ausschließlich individuell ist und alle Wahrheitsproklamationen erkenntnistheoretisch gleichrangig sind.“

Die fünfte Disziplin

Frank Plümer, Gründer und Inhaber:
„Die fünfte Disziplin. Kunst und Praxis der lernenden Organisation“
Autor: Peter Senge

„Die Lösungen von gestern sind die Probleme von heute“

Der 500-Seiten-Band von MIT-Mastermind Peter M. Senge ist ein absoluter Klassiker für Manager und Berater, die sich mit den Wechselwirkungen und Potenzialen einer Organisation befassen und dabei die systemischen Zusammenhänge in den Blick nehmen. Senge arbeitet auf sehr bildhafte Weise und anhand vieler Beispiele gut nachvollziehbar heraus, woran die Erneuerung von Unternehmen im Sinne kollektiven Lernens regelmäßig scheitert.

Zum Glück lässt er den Leser damit in seinem Band, der inzwischen in 11. Auflage und übersetzt in 26 Sprachen erschienenen ist, nicht allein. Mit den fünf von ihm entwickelten Disziplinen zeigt er klare, für viele Unternehmenskulturen ungewohnte Wege aus der Misere auf. Wer davon noch nicht genug hat, dem empfiehlt sich auch das Fieldbook zur fünften Disziplin mit vielen konkreten Anleitungen und Beispielen, wie sich die Theorie in die Praxis umsetzen lässt.

Frank Plümer: „Die fünfte Disziplin ist ein wahres Meisterwerk, das zugleich ein tiefes, grundlegendes Verständnis von systemischer Führung insgesamt vermittelt – daher ein ganz klarer Lesetipp von mir.“

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

Vanessa Wagner, Volontärin:
„Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit“
Autorin: Mai Thi Nguyen-Kim

Unter dem Motto „Nicht weniger diskutieren, sondern besser“ veröffentlicht Wissenschaftsjournalistin und Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim, auch bekannt über ihren Youtube Kanal „MaiLab“ und die Fernsehsendung „Quarks“, bereits ihr zweites Buch. Darin beleuchtet sie einige der größten Streitfragen, die unsere Gesellschaft in den letzten Jahren beschäftigten. Von Drogenpolitik über Klimawandel bis hin zum Gender Pay Gap. Damit will sie einen faktenbasierten Diskurs anfeuern, der sich vehement gegen Fake News und Verschwörungen stellt.

Vanessa Wagner: „Wem etwas daran gelegen ist, faktenbasiert und auf der Grundlage der Wissenschaft zu argumentieren – und zu verstehen, was das überhaupt genau bedeutet – der sollte seine Nase ganz schnell in dieses Buch stecken.“

Newsletter Anmeldung

Keywords

Neuen Kommentar schreiben

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (Name, IP-Adresse) im Falle einer Kommentierung eines Beitrags. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.