Employer Branding

12.09.2023
Wie Sie mit Mitarbeiterstimmen auf LinkedIn Ihr Arbeitgeberimage aufwerten
Quelle: Pexels l Thangnhat Tran

Wie Sie mit Mitarbeiterstimmen auf LinkedIn Ihr Arbeitgeberimage aufwerten

In einer Zeit, in der der Wettbewerb um passende Mitarbeiter im härter wird und soziale Medien eine bedeutende Rolle im Alltag spielen, wird das Employer Branding für Ihr Unternehmen zunehmend wichtiger, um langfristig wachstumsfähig zu bleiben. Eine effektive Möglichkeit, die Glaubwürdigkeit und Authentizität Ihrer Arbeitgebermarke zu steigern, liegt in der Nutzung von Mitarbeiterstimmen über Plattformen wie LinkedIn.

Was ist „Employee Advocacy” auf LinkedIn?

Employee Advocacy – übersetzt etwa „Mitarbeiter-Weiterempfehlungen“ – ist ein Ansatz im Employer Branding, bei dem Mitarbeitende dazu ermutigt werden, positive Botschafter für ihr Unternehmen zu sein und ihre Erfahrungen sowie Meinungen über ihren Arbeitgeber in sozialen Medien zu teilen.

Auf LinkedIn ist dies besonders relevant, da die Plattform als berufliches Netzwerk dient und es Ihnen als Unternehmen ermöglicht, mit potenziellen Bewerbern in Kontakt zu treten und Ihre Arbeitgebermarke zu stärken. Durch authentische Beiträge und Geschichten Ihrer Mitarbeitenden kann Ihr Unternehmen auf LinkedIn eine menschlichere Seite zeigen und potenzielle Bewerber besser ansprechen. Hier sei allerdings erwähnt, dass nicht alle Berufsgruppen und hierarchischen Ebenen gleichermaßen im Netzwerk vertreten sind.

Ingenieure, Führungskräfte, kaufmännische Berufe sowie hochqualifizierte Fachkräfte sind eher auf LinkedIn anzutreffen als Techniker, Handwerker und gewerbliche Facharbeiter. Je nach Bedarf und Schwerpunkt Ihrer Recruitingstrategie bieten andere soziale Plattformen wie Instagram, TikTok, Xing oder Facebook mit ihren jeweiligen Zielgruppen möglicherweise attraktive Alternativen. Die nachfolgenden Ausführungen sind auf andere Netzwerke uneingeschränkt übertragbar.

Die Bedeutung authentischer Mitarbeiterstimmen

Glaubwürdigkeit ist ein entscheidender Faktor in der Positionierung als attraktiver Arbeitgeber. Menschen suchen nach Unternehmen mit einer positiven Kultur und attraktiven Konditionen. Um einen Eindruck davon zu gewinnen, suchen sie nach vertrauenswürdigen Quellen. Hier kommen Ihre Mitarbeitende ins Spiel, denn ihre persönlichen Erfahrungen und Geschichten sind deutlich authentischer und nahbarer als beispielsweise ein eher werblicher Vorstellungstext auf Ihrer Website. Potenzielle Bewerber interessieren sich vor allem dafür, wie es ist, bei einem Unternehmen zu arbeiten und möchten Einblicke in die Unternehmenskultur und das Arbeitsumfeld erhalten.

Die Vorteile von Employee Advocacy auf LinkedIn

1. Glaubwürdigkeit und Vertrauen: Botschaften, die von Mitarbeitenden geteilt werden, wirken glaubwürdiger als traditionelle Stellenanzeigen oder die Jobseite des Unternehmens. Das Vertrauen potenzieller Bewerber in die Arbeitgebermarke wird gestärkt, wenn sie Erfahrungen von echten Mitarbeitenden sehen.

2. Erhöhte Reichweite: Wenn Mitarbeitende Beiträge teilen oder eigene Inhalte erstellen, erreichen sie ihr eigenes berufliches Netzwerk. Dadurch wird die Reichweite Ihrer Arbeitgebermarke erheblich erweitert und die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens innerhalb einer relevanten Zielgruppe erhöht.

3. Talentgewinnung: Unternehmen mit engagierten Mitarbeitenden als Markenbotschafter ziehen genau die talentierten Fachkräfte an, die sich von der positiven Unternehmenskultur angesprochen fühlen.

4. Mitarbeiterbindung: Mitarbeiter-Weiterempfehlungen können auch die Mitarbeiterbindung fördern, da Mitarbeitende, die ihre Geschichten teilen und als Markenbotschafter fungieren, stolz auf ihre Zugehörigkeit zum Unternehmen sind. Dafür, dass sie bereits sind, sich in dieser Weise für ihren Arbeitgeber einzusetzen, sollten sie von der Unternehmensführung ausdrücklich gewürdigt werden.

Best Practices für Employee Advocacy auf LinkedIn

1. Die Schaffung einer Unternehmenskultur, mit der sich die Mitarbeitenden in hohem Maße identifizieren, ist der Grundpfeiler für erfolgreiche Employee Advocacy. Dies erfordert eine Führungs- und Teamkultur, in der Mitarbeitende sich sicher und ermutigt fühlen, ihre Gedanken und Erfahrungen zu teilen und die es ihnen erlaubt, sich einzubringen und gehört zu werden. Offene Kommunikation und ein Dialog auf Augenhöhe zwischen Mitarbeitenden und Führungskräften schaffen das Vertrauen, das notwendig ist, um die individuellen Stimmen der Mitarbeitenden hervorzubringen.

2. Damit Mitarbeitende effektiv als Markenbotschafter auftreten können, ist es wichtig, ihnen die richtigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Dies können Schulungen sein, die Sie über die Grundlagen des Content-Erstellens und Social-Media-Arbeit informieren. Leitfäden zur Tonalität, zur Verwendung von Unternehmensmarken und zur Erstellung ansprechender Inhalte helfen Mitarbeitenden, qualitativ hochwertige Beiträge zu erstellen.

3. Anreize und Anerkennung: Anerkennung der Mitarbeitenden, die als Markenbotschafter aktiv sind, kann ihre Motivation steigern. Sie können auch Anreize wie Belohnungen oder Sondervergünstigungen anbieten, um das Engagement der Mitarbeitenden zu fördern.

Fazit

Die Macht der Mitarbeiterstimmen auf LinkedIn ist ein wirksames Werkzeug, um die Arbeitgebermarke zu stärken und Talente anzuziehen. Indem Sie eine Kultur der Unterstützung und Offenheit schaffen und Ihre Mitarbeiter ermutigen, ihre Erfahrungen zu teilen, können Sie eine authentische und positive Präsenz auf LinkedIn und anderen Netzwerken aufbauen, die langfristig von großem Nutzen ist.

Autorin: Annalena Paasch

Über PLÜCOM und PLÜCOM DIGITAL

PLÜCOM ist eine Agentur für B2B-PR und digitale Unternehmenskommunikation mit Fokus auf die Bereiche Tech, IT und Energie. Wir sorgen dafür, dass Sie Ihr Unternehmen mit passgenauer Kommunikation zu mehr Erfolg führen und Sie sich auf die Dinge konzentrieren können, die Ihnen wichtig sind. Bei PLÜCOM arbeiten erfahrene, hoch qualifizierte Berater*innen, die B2B-Kommunikation mit Leidenschaft betreiben und Kompetenzen aus den unterschiedlichsten Branchen mitbringen. Das ist die Grundlage der langjährigen Partnerschaften mit unseren Kunden, die vom jungen Unternehmen bis hin zum mittelständischen Weltmarktführer reichen. Mit unserer Schwestermarke PLÜCOM DIGITAL sorgen wir dafür, dass Sie mit starkem Employer Branding zum nachgefragten Arbeitgeber werden und Ihren Erfolg mit qualifizierten Fachkräften langfristig sichern.

Neuen Kommentar schreiben

Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (Name, IP-Adresse) im Falle einer Kommentierung eines Beitrags. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzerklärung.